26.10.2011 / Allgemein / /

Wirtschaftsstandort Basel gefährdet

Novartis baut über tausend Stellen in der Schweiz ab. Dringende Massnahmen sind nötig, um zu verhindern, dass weitere Stellen ins Ausland verlagert werden. Es müssen bessere Bedingungen für den Forschungsstandort Schweiz geschaffen werden: Eine mit dem Ausland vergleichbare steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung, eine einfachere Bewilligungspraxis für qualifizierte Fachkräfte aus Nicht-EU/EFTA-Ländern und eine effizientere Zulassungspraxis für Medikamente. Noch wichtiger ist die Bildungslandschaft, damit in Zukunft genügend inländische Fachkräfte zur Verfügung stehen. Es ist deshalb unerklärlich, wieso die FDP und die SVP die Subventionserhöhung des Kantons BL an die FHNW ablehnen. Genauso unerklärlich ist die von der SVP geplante Einschränkung der Personenfreizügigkeit, welche den Wirtschaftsstandort erst recht in Gefahr bringen würde.