16.04.2012 / Allgemein, Internationale Zusammenarbeit / /

Aus Solidarität und wohlverstandenem Eigeninteresse

Habe mich an der heutigen Sitzung der Aussenpolitischen Kommission des Nationalrates für den Rahmenkredit für die Internationale Zusammenarbeit ausgesprochen. Meine Zustimmung erfolgte aus Solidarität – weil kein Land Armut und globale Herausforderungen alleine bewältigen kann und aus wohlverstandenem Eigeninteresse – weil Sicherheit, Wohlstand und Lebensqualität der international stark vernetzten Schweiz von den weiltweiten politischen, wirtschaftlichen und ökologischen Entwicklungen abhängen. Das Engagement gegen Armut im Ausland ist auch ein Engagement für mehr Sicherheit und Lebensqualität in der Schweiz.